Landeswettbewerb NRW

Der Landeswettbewerb NRW Mathematik wird jährlich vom Ministerium für Schule und Weiterbildung ausgeschrieben. Er richtet sich an die Kinder der 4. Schuljahre. Auch jüngere Kinder dürfen teilnehmen, erhalten jedoch keine Sonderbedingungen. Ziel des Wettbewerbes ist es, Freude und Interesse am Fach Mathematik zu wecken und interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Die Aufgaben werden von einem bundesweiten Aufgabenausschuss für Mathematikolympiaden erstellt, sind altersgemäß formuliert und fordern zum selbständigen Problemlösen auf. Die Kinder haben 90 Minuten Zeit, die Aufgaben zu lösen.

Der Wettbewerb läuft über ein Schuljahr und wird in drei Runden ausgetragen. Die jeweils erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Runde können an der zweite Runde (Regionalrunde) teilnehmen, die im Februar stattfand.

10 Kinder aus der 4a, 8 Kinder aus der 4b sowie 2 Kinder aus der 2a haben an der ersten Runde des Mathematik-Wettbewerbs am 10. November 2014 teilgenommen. 4 Kinder haben sich auch für die zweite Runde qualifiziert und am 9. Februar 2015 am Klausurwettbewerb in der St.-Andreas-Schule in Neuss Norf teilgenommen.

In der dritten Runde (Landesrunde) traten die Kinder an, die in der Regionalrunde mindestens 34 von 40 möglichen Punkten erzielt haben. Sie fand am 18. April 2015 statt. Auch für die dritte Runde hat sich ein Schüler der Geschwister Scholl Grundschule qualifiziert.

Nun werden die Landessieger ermittelt. Die Siegerehrung findet noch vor den Sommerferien in Dortmund statt.

Über weitere Informationen halten wir Sie auf dem Laufenden.